Beratung und Unterstützung in der Corona-Krise

Hier finden Sie Hilfen.

Erschwerter Zugang zu Cytotec®

Erschwerter Zugang zu Cytotec®

pro familia hat sich zusammen mit 15 Organisationen  in einem Offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn und an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gewandt. Grund dafür ist die Entscheidung des Bundesgesundheitsministeriums, dass Cytotec® nur noch unter erschwerten Bedingungen nach Deutschland eingeführt werden kann.  Die 16 Organisationen fordern den Bundesgesundheitsminister auf, die Entscheidung zurückzunehmen. Denn Cytotec®  ist nicht ohne Grund seit 2009 von der Weltgesundheitsorganisation WHO auf der Liste der „essentiellen Medikamente“ aufgeführt. Diese Medikamente sollen laut WHO in einem funktionierenden Gesundheitssystem in notwendiger Dosierung und zu einem vernünftigen Preis verfügbar sein.

Zum Offenen Brief

Neu erschienen: pro medizin zum Thema Sexualität 4.0

Neu erschienen: pro medizin zum Thema Sexualität 4.0

Die aktuelle Ausgabe von pro familia medizin zum Thema "Sexualität 4.0" ist ab sofort verfügbar.

Zur Ausgabe

Menschen mit Beeinträchtigungen sind von unverhältnismäßigen Einschränkungen betroffen

Menschen mit Beeinträchtigungen sind von unverhältnismäßigen Einschränkungen betroffen

pro familia bietet Einrichtungen Unterstützung in Pandemiezeiten an

Menschen mit Beeinträchtigungen sind, vor allem wenn sie in Einrichtungen leben, in besonderem Maße von den Einschränkungen der Pandemie betroffen. Die Kontaktbeschränkungen verhindern Beziehungen und Sexualität. Viele reagieren mit Rückzug und leben in Isolation. Menschen mit Beeinträchtigung brauchen Unterstützung, sich als sexuelle Wesen zu erleben, sie benötigen Betreuungs- und Bezugspersonen, die das Problem erkennen und handeln. Zudem müssen Pandemiepläne so überarbeitet werden, dass Menschen mit Beeinträchtigungen nicht von unverhältnismäßigen Einschränkungen betroffen sind. Zur Pressemitteilung

Symbolbild Kontaktbeschränkung

Erklärfilm zu Verhütungsberatung

Erklärfilm zu Verhütungsberatung

Wir präsentieren ein neues Video auf Youtube: Umfassende Verhütungsberatung bei pro familia. Was ist das eigentlich? Ein Erklärfilm

Das Video gibt es auch auf Englisch sowie mit Untertiteln auf Arabisch, Dari, Französisch und Rumänisch.

Fortbildung

pro familia bietet jedes Jahr eine Reihe von Fortbildungen an. Vielleicht ist in dem Programm etwas für Sie dabei?

Online-Beratung

Beratung lieber online statt vor Ort?

pro familia bietet Online-Beratung bei allen Fragen und Problemen zu Partnerschaft, Sexualität, Familienplanung und Schwangerschaft. Alle Berater*innen sind gemäß unseren Qualitätsstandards fundiert ausgebildet.

Stellenangebote

pro familia als Arbeitgeberin? Die pro familia Beratungsstellen suchen immer wieder geeignete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, meistens aus dem Bereich der sozialen Berufe oder Verwaltungskräfte. Vielleicht ist auch etwas für Sie dabei?

pro familia ist die größte nichtstaatliche Organisation für Sexual-, Schwangerschafts- und Partnerschaftsberatung in Deutschland.

Seit 1952 engagiert sich pro familia als gemeinnütziger Verein für eigenverantwortliche Familienplanung und selbstbestimmte Sexualität. Wir setzen uns national und international für die Interessen von Frauen, Männern, Jugendlichen und Kindern im Kontext sexueller und reproduktiver Gesundheit und Rechte ein.

Über laufende Aktionen und Projekte informieren wir regelmäßig in unserer Rubrik Aktuelles.

Jeder Mensch hat das Recht auf Information und Bildung im Zusammenhang mit Sexualität und Familienplanung. Unsere Dienstleistungen umfassen deshalb die Beratung, Information und sexualpädagogische Unterstützung. Als führender Verband in Deutschland zeigen wir den Menschen, die in unsere Beratungsstellen kommen, unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten auf und stärken ihre Wahlfreiheit. Unsere Angebote sind offen und zugänglich für Menschen jeden Alters, jeden Geschlechts, jeder sexuellen Orientierung und jeder Herkunft. Wir stellen sicher, dass der Zugang für alle Menschen gewährleistet wird. Kommen Sie in eine unserer 180 Beratungsstellen oder fragen Sie unsere Online-Beratung!

Pressemitteilungen und Pressekontakt zur Bundesgeschäftsstelle sind hier einsehbar.